2. Böhmerwald-Thaya-Forum am 25. März 2022

Böhmerwald-Thaya-Forum

Die grenzüberschreitende Kommunalkonferenz Böhmerwald-Thaya-Forum, ein Projekt der WALDVIERTEL AKADEMIE, des Städte- und Gemeindebundes des Kreises Südböhmen und der Tschechischen Botschaft in Wien, ging in die nächste Runde! Am Freitag, dem 25. März fand die zweite Ausgabe des Böhmerwald-Thaya-Forum im Hotel MÁJ in Nové Hrady statt und legte einen weiteren Meilenstein für den erfolgreichen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Gemeinden der Grenzregionen.

Das Böhmerwald-Thaya-Forum konnte sich wie auch im letzten Jahr über eine hochkarätige Teilnehmerschaft freuen. Bürgermeister Vladimir Hokr durfte dabei Daniel Štech von der tschechischen Botschaft, Landesrat Martin Eichtinger, Landtagsabgeordnete Margit Göll, Miroslav Beneš vom Städte- und Gemeindebund des Kreises Südböhmens und viele weitere Bürgermeister aus den Grenzgemeinden von Österreich und Tschechien begrüßen.

EU-Landesrat Martin Eichtinger: „Erneut konnten wesentliche Herausforderungen, die Kommunen an beiden Seiten der Grenze betreffen, thematisiert und Lösungsansätze für anstehende Herausforderungen ausgetauscht werden. Das Böhmerwald-Thaya-Forum wird über den Kleinprojektefonds gefördert, durch den in Niederösterreich in dreizehn Einreichrunden bisher 91 Projekte mit rund 1,7 Millionen Euro an EU-Fördermitteln unterstützt werden konnten.“

Zu Beginn der Kommunalkonferenz wurde von der Landtagsabgeordneten Margit Göll, der Klein-Projektefond präsentiert und auf kommunale Kooperationen eingegangen. Als nächster Programmpunkt wurde der IST-Stand und künftige Herausforderungen der Abfallentsorgung aus österreichischer und tschechischer Perspektive betrachtet. Dazu lieferte der Obmann des Gemeindeverbandes für Umweltschutz, Peter Höbarth wertvolle Beiträge. Anschließend wurde die Wasserversorgung und Abwasserversorgung thematisiert und von Bürgermeistern der Grenzregionen diskutiert. Im letzten Themenblock des Böhmerwald-Thaya-Forums präsentierte Romana Sadravetz von NÖ Regional Aktuelles zu möglichen EU-Förderungen.

Abschließend hatte die Teilnehmerschaft des Böhmerwald-Thaya-Forums die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und die grenzüberschreitende Kommunikation zu stärken. Abschließende Worte findet der Projektverantwortliche der WALDVIERTEL AKADEMIE Ernst Wurz: „Wichtig wäre, dass die Impulse, die vom Böhmerwald Thaya Forum ausgehen auf fruchtbaren Boden fallen und zu neuen grenzüberschreitenden Projekten und Kooperationen heranwachen. Nur so können Leuchtturmprojekte wie das grenzüberschreitende Gesundheitszentrum „Healthacross“ in Gmünd entstehen“.

Böhmerwald-Thaya-Forum

Projektverantwortlicher Prof. Dr. Ernst Wurz, Bürgermeister Peter Höbarth, LR Dr. Martin Eichtinger, Bürgermeister Vladimir Hokr, Bürgermeisterin LAbg. Margit Göll, Romana Sadravetz von NÖ Regional, Dipl.-Ing. Miroslav Benes vom Städte- und Gemeindebund des Kreises Südböhmen, Mgr. Daniel Stech von der Botschaft der Tschechischen Republik und Vorsitzender Thomas Arthaber, MFP.

Weitere Informationen und Unterlagen zur Veranstaltung:

Abwasserentsorgung Waldviertel.pptx
Wasserversorgung.pptx
Wertstoff und Abfallsammlung im oberen Waldviertel.pptx
Böhmerwald-Thaya-Forum-NÖ.Regional.pptx
Böhmerwald-Thaya-Forum-NÖ.Regional_CZ.pptx

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

Werden Sie Mitglied!

Bild

Unser Newsletter

X
X