Der Letzte Hilfe Kurs mit Dr. Martin Prein

Rund 70 Besucher kamen am 2. November in die Sparkasse nach Horn, um dem Vortrag von Martin Prein unter dem Titel „Der Letzte Hilfe Kurs“ zu lauschen. Die WALDVIERTEL AKADEMIE holte den hochkarätigen Thanatologen, Notfall-Psychiater, Autor und Vortragenden nach Horn und sprach damit ein sensibles Thema in der Gesellschaft an. Im Vortrag ging er auf zwei Themen im Speziellen ein: der menschliche Leichnam und der akut trauernde Mensch.

Dr. Martin Prein hat als ehemaliger Sanitäter und Bestatter einen einzigartigen Blick auf den toten Körper und sprach über das Leichengift und über die Ambivalenz der Reaktion von Menschen einem Leichnam gegenüber. Er brachte näher, dass jeder Mensch für sich selbst entscheiden müsse, ob er den Verstorbenen aufgebahrt noch einmal sehen möchte.

Der Thanatologe, der sich mit der Wissenschaft rund um den Tod beschäftigt, ging auch auf die Trauerforschung ein und teilte mit, dass es im Umgang mit akut trauenden Personen keinen perfekten Satz gäbe, den man in dieser Situation sagen könne. Die akut trauernde Person aber zu ignorieren und ihr aus dem Weg zu gehen, sei der schlechteste Umgang. Martin Prein verpackte seine Informationen in humorvollen Anekdoten, was das Publikum trotz des sensiblen Themas zum Schmunzeln und Lachen brachte.

Die Veranstaltung fand mit freundlicher Unterstützung der Stadtgemeinde Horn, der Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg und dem Land Niederösterreich statt.

Der Letzte Hilfe Kurs mit Dr. Martin Prein 1

Copyright: Eduard Reininger

Vorsitzender Thomas Arthaber, Projektleiterin Gabi Rochla, Vortragender Martin Prein und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg Helmut Scheidl

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

Werden Sie Mitglied!

Bild

Unser Newsletter

X
X