Geglückter Abschiedsfestakt

Nach 37 Jahren an der Spitze der WALDVIERTEL AKADEMIE übergab Ernst Wurz das Zepter der Kultur- und Bildungsinstitution Ende Mai an die nächste Generation. Am 31. Juli wurde er festlich im AnnoLIGNUM verabschiedet.

Der Abend bot ein breit gefächertes Programm: Musik, Videobotschaften, eine Gesprächsrunde, eine Festrede von Karl Wilfing und zur großen Überraschung des Gründungsvorsitzenden die Präsentation des Buches „Ein Sprachrohr der Zivilgesellschaft. Die WALDVIERTEL AKADEMIE unter Ernst Wurz“ durch die Herausgeber Christoph Mayer und Reinhard Linke, welche in den letzten Monaten intensiv an dem Buch gearbeitet haben und stolz berichten, dass es ab sofort im Shop der WALDVIERTEL AKADEMIE verfügbar ist.

Geglückter Abschiedsfestakt 1

„Mitten in der Entdeckung des Regionalismus brachte die Waldviertel Akademie den Mut zu etwas Neuem auf. Sie lebte von Enthusiasmus und der Gründungsstimmung in der Region. In all den Jahren hat sich seither der Wille bei Diskussionen eine gemeinsame Lösung zu finden wie ein roter Faden durchgezogen“, so der ehemalige wissenschaftliche Leiter der Kultur- und Bildungsinstitution Wolfgang Müller-Funk während der Gesprächsrunde.

Auch der heutige Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats Peter Kampits sah das ähnlich: „Die Zeit für einen Aufbruch war reif. Die Begegnung mit Menschen aus der Region war damals genauso wichtig wie heute.“

Der Gründungsvorsitzende und Ehrengast des Abends Ernst Wurz nannte einige Highlights seiner jahrzehntelangen Tätigkeit und sprach von wesentlichen Faktoren, die die Waldviertel Akademie zu dem gemacht haben, was sie heute ist: „Es war immer von großer Wichtigkeit nicht zu warten bis die Leute zu uns kommen, sondern selbst anzupacken und das Waldviertel zu einer ‚Insel der Nachdenklichkeit‘ zu machen.“

Geglückter Abschiedsfestakt 2

In Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner konnte Landtagspräsident und langjähriger Wegbegleiter Karl Wilfing für die Festrede gewonnen werden: „In freundschaftlicher Art und mit hohem Intellekt und Seriosität hat die Waldviertel Akademie einen großen Teil dazu beigetragen, Regionalisierung zu forcieren, Aus- und Weiterbildung zu priorisieren und das Selbstbewusstsein des Waldviertels zu stärken. Danke Ernst Wurz, danke Mr. Waldviertel, dass die Möglichkeiten als Verbinder immer genutzt wurden.“

Der neue Vorsitzende der WALDVIERTEL AKADEMIE Thomas Arthaber betonte abschließend, auch weiterhin mit aller Kraft für das Waldviertel zu arbeiten und sich einzusetzen.

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

Werden Sie Mitglied!

Bild

Unser Newsletter

X
X