Eine Welt nach COVID-19

Den erfolgreichen Auftakt unserer Online-Videoreihe machte der Livestream: „STARTKLAR – Aufbruch in die Welt nach COVID-19“, bei welchem wir mit Martina Leibovici-Mühlberger ein spannendes Gespräch führen durften.

Die Psychotherapeutin und Ärztin ist auch Autorin mehrerer Bücher und hat erst vor kurzem ein Buch verfasst, welches namensgebend für unsere Veranstaltung war. Sie erklärt uns, dass das Rohkonzept für das Buch aufgrund ihrer Erschütterung über den Lockdown und der allgemein vorherrschenden Endzeitstimmung innerhalb von drei Tagen fertig war. Während der Krise habe ihr der soziale und menschliche Kontakt und die physische Gemeinschaft am meisten gefehlt, wodurch sie keine Ausnahme darstellt. Laut ihr war der größte Motivator, um unsere Komfortzone und unser gewohntes Leben zu verlassen und zu verändern die Angst. Das Wichtigste ist jetzt, dass wir die entsprechenden Lehren aus der Krise ziehen. Genau jetzt kann Veränderung passieren, weil alle von der Krise betroffen sind. Im Moment befinden wir uns an einer Weggabelung und wir müssen dafür sorgen, dass wir nach der Krise den richtigen Weg einschlagen: Zuerst kommt das Sein und dann das Haben.

Welche Chancen Martina Leibovici-Mühlberger in der „ideellen“ COVID-19-Krise sieht, was sie am Ablauf des Lockdowns zu kritisieren hat, wie ihre ideale Welt nach COVID-19 aussieht und wie sich ihr Traum eines „Homo sapiens socialis“ realisieren lässt, erfahren Sie hier. Viel Spaß beim Reinhören!

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

Werden Sie Mitglied!

Bild

Unser Newsletter

X
X