• 02842 / 537 37
  • office@waldviertelakademie.at
  • Mo bis Do - 9:00 bis 15:00 | Fr - 9:00 bis 12:00

Neue Geschäftsführerin

WAVAK_BrodesserSimone_03_klein

Am 15. April 2020 begann bei der WALDVIERTEL AKADEMIE eine neue Zeitrechnung. Und dabei setzt die Kultur- und Bildungsinitiative erneut auf die Förderung junger Talente: Die 18jährige Simone Brodesser löst Christoph Mayer, der seit 2008 in dieser Position war und nun zur Kultur.Region.Niederösterreich nach St. Pölten wechselt, als Geschäftsführerin ab.

 „Wir haben uns ganz bewusst und mit vollster Überzeugung für Simone Brodesser entschieden“, so Vereinsvorsitzender Ernst Wurz, „sie hat uns in den Gesprächen trotz ihres jungen Alters mit ihren inhaltlichen Vorstellungen und ihrer Herangehensweise vollends überzeugt.“ Dabei hat sich die HAK-Maturantin aus Dobersberg gegen hochkarätige Konkurrenz durchgesetzt:  Bewerberinnen und Bewerber aus dem Waldviertel, Wien sowie aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei ritterten um die Mayer-Nachfolge, die Simone Brodesser mit 15. April übernommen hat. „Wir freuen uns sehr, mit dieser mutigen und durchaus unkonventionellen Entscheidung einem jungen Waldviertler Talent die Chance zu geben, sich zu beweisen und zu entwickeln“, so Vorsitzender-Stellvertreter Thomas Arthaber, „und gemeinsam mit ihr die Zukunft der WALDVIERTEL AKADEMIE zu gestalten.“

Die 2001 geborene Brodesser, die – ebenso wie ihr Vorgänger Christoph Mayer Schulsprecherin in der Handelsakademie Waidhofen/Thaya war – hat sich ihre ersten Kultursporen durch die Mitarbeit im Kulturkeller Dobersberg verdient, mit ihrem Ehrgeiz, ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Zielstrebigkeit hat sie nun auch die Verantwortlichen der seit 1984 bestehenden WALDVIERTEL AKADEMIE überzeugt. Auf sie kommen in den ersten Monaten auch gleich manigfaltige Herausforderungen zu. Neben der Finalisierung des Programmes der 36. Internationalen Sommergespräche (3. bis 6. September 2020) gilt es vor allem, das Veranstaltungsprogramm, welches aufgrund der COVID19-Pandemie im Frühjahr ausgesetzt war, für den Herbst und das Frühjahr 2021 zu planen.

Auch Noch-Geschäftsführer Mayer, der selbst als 23jähriger relativ jung in seine jetzige Position gelangte, ist von der Auswahl des Vereinsvorstandes überzeugt und beeindruckt: „Ich gratuliere der WALDVIERTEL AKADEMIE zu dieser mutigen, aber genau richtigen Wahl, mit unerschütterlichem Weitblick und der Förderung eines jungen und motivierten Talentes. In vielen Dingen erinnert mich Simone Brodesser an meine eigene Beginnzeit, ich bin der festen Überzeugung, dass sie den vorgezeichneten Weg mit der WALDVIERTEL AKADEMIE weitergehen und die Institution noch intensiver weiterentwickeln wird. Ich wünsche ihr dabei viel Erfolg, der ganzen Institution steht eine äußerst positive Zukunft bevor.“

Simone Brodesser selbst freut sich auf die anstehenden Herausforderungen und das Vertrauen, das in sie gelegt wurde: „Dass ich in meinem Alter solch eine große Verantwortung übernehmen darf, gibt mir unglaublich großen Ansporn. Mein Ziel ist es, Christoph Mayer mithilfe meines großen Engagements und meiner Wissbegierde eine würdige Nachfolgerin und dem Vorstand und Projektpartnern der WALDVIERTEL AKADEMIE eine kompetente Ansprechperson zu werden.“

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

28Mai18:30STARTKLARAufbruch in die Welt nach COVID-19

Werden Sie Mitglied!

Bild

Aus unserem Webshop:

Unser Newsletter

X
X