• 02842 / 537 37
  • office@waldviertelakademie.at
  • Mo bis Do - 9:00 bis 15:00 | Fr - 9:00 bis 12:00

Zu Besuch bei Testfuchs

Testfuchs_HP

Motivierte Betriebe und Organisationen in der Region kennen zu lernen – dies war die Grundidee, die zur Konzeption der Reihe „Kultur trifft Wirtschaft“ führte. Jährlich bis zu vier Betriebe stehen bei diesem Projekt auf dem Programm, um sich direkt vor Ort ein Bild von deren Leistungen zu machen. „Leistungsfähige Betriebe schaffen Arbeitsplätze, Arbeitsplätze ermöglichen Wohnen und Leben in der Region, das wirksamste Mittel gegen Abwanderung,“ so der Vorsitzende Dr. Ernst Wurz.

Gemeinsam mit den Mitgliedern des Freundeskreises stattete der Vorstand der WALDVIERTEL AKADEMIE am 13. Februar auch Testfuchs einen Besuch ab. Der Betrieb in Groß-Siegharts gehört zu den weltweit führenden Herstellern für Testsysteme in der Luft- und Raumfahrt. CEO Volker Fuchs, der das von seinem Großvater 1947 gegründete Unternehmen nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1995 übernommen hatte, empfing die Delegation, führte sie durch das Betriebsgebäude und stand auch für Fragen und ein spannendes Hintergrundgespräch zur Verfügung. Testfuchs entwickelt, produziert und betreut maßgeschneiderte Testsysteme sowie „fliegende Produkte“ (wie Treibstoffpumpen oder Ventile für die Raumfahrt) für die Big-Player am Markt. Rolls Royce, Boeing, Airbus, Lufthansa, Air France, Singapore Airlines und American Airlines gehören zum weltweiten Kundenstamm. Neben Groß-Siegharts hat Test-Fuchs in den letzten Jahren unter anderem auch eine Niederlassung in den USA eröffnet. Hier sieht Fuchs den größten Zukunftsmarkt, dies habe auch die Standortfrage beeinflusst: „Wir sind die Nummer zwei in unserer Branche, aber wir wollen Weltmarktführer werden.“ Das Headquarter soll dabei aber stets im Waldviertel bleiben: „Ich bin überzeugt, dass es nichts Schöneres als diese Region gibt, wir haben hier ein super Humankapital. Groß-Siegharts ist das Herz des Unternehmens und soll es auch bleiben.“

Ein Waldviertler Familienbetrieb als zukünftiger Weltmarktführer

Über 60 Millionen Jahresumsatz erwirtschaftet die Test-Fuchs GmbH, von den 600 Mitarbeitern, wovon 480 in Österreich stationiert sind, wird eine Exportquote von 95 Prozent erarbeitet. Der Familienbetrieb setzt dabei auch stark auf Aus- und Weiterbildung. „Wir müssen die Leute selbst ausbilden, dazu muss man natürlich auch bereit sein und Geld investieren“, so Geschäftsführer Fuchs, „aber es macht sich bezahlt: Wir kennen den Fachkräftemangel nicht.“ Rund 40 Lehrlinge beschäftigt das Unternehmen aktuell, viele davon bleiben noch lange Zeit im Betrieb, um so das Know-How stets hochhalten zu können.

Begeistert zeigte sich die WALDVIERTEL AKADEMIE-Abordnung auch von den automatisierten Maschinen und dem hohen Grad an Eigenkonstruktionen im Unternehmen. „Testfuchs ist ein absoluter Vorzeigebetrieb, der sich familiengeführt in einer Nische bis hin zu einem der Weltmarktführer entwickelt hat“, so Geschäftsführer Christoph Mayer, „der hohe Anspruch an die Ausbildung, die Entwicklung junger Menschen und auch das Bekenntnis zur Region sind wesentliche Erfolgsfaktoren und machen das Unternehmen zu einem Vorzeige- und Erfolgsmodell der ganz besonderen Art.“

Beitrag teilen via...

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommende Veranstaltungen

28Mai18:30STARTKLARAufbruch in die Welt nach COVID-19

Werden Sie Mitglied!

Bild

Aus unserem Webshop:

Unser Newsletter

X
X